Spaß | FLASHMOB-HH

27.09.2014 – Sport- und Tanz-Flashmob

Von chemie am 12. September 2014 um 16:22 in der Kategorie Termine,Vergangene Flashmobs veröffentlicht.

Hallo liebe Sport-, Tanz- und Flashmob-Freunde!

Im Rahmen der Eröffnung des ersten Deutschland-Stores der schwedischen Sporthauskette „Stadium“ in Hamburg sind derzeit derzeit diverse Sportaktionen in Planung. Als Highlight ist am 27. September 2014 ein Flashmob geplant.

Von 10.15-12.30 Uhr könnt ihr an diesem Tag in kleinen Gruppen an unterschiedlichen Orten in ganz Hamburg zusammen mit professionellen Coaches die Choreographie einstudieren.

Um 13.30 Uhr treffen sich dann alle zum gemeinsamen Flashmob in der Hamburger Innenstadt. Der genaue Ort ist noch geheim und wird erst am Tag des Flashmobs verraten.

Die Teilnahme ist natürlich kostenlos und ihr erhaltet zusätzlich sogar noch eine kleine Überraschung! :)

Organisiert wird diese wirklich spannend und unterhaltsam klingende Aktion – wir wissen schon etwas mehr als ihr ;) – von der Hamburger Agentur Faktor 3.

Ganz wichtig:

Dieser Flashmob soll wirklich verblüffen! Aus diesem Grund posten wir hier nicht alle Details zum Ablauf.
Wenn ihr an diesem wirklich lohnenswerten Flashmob teilnehmen möchtet, bekommt ihr alle Informationen von Paul per Mail (Aktion abgelaufen, Kontaktdaten entfernt) oder sogar telefonisch unter (Nummer entfernt).

Lasst uns gemeinsam einen spektakulären und hoffentlich unvergesslichen Flashmob auf die Beine stellen, den Hamburg so schon lange nicht mehr gesehen hat! Wir freuen uns auf eure zahlreichen Zusagen.

Bis dahin beste Grüße

Paul von Faktor 3 – und eure Flashmob-Community Hamburg!

 

 

 

 

 




No Pants Subway Ride 2014

Von Misterworld am 7. Januar 2014 um 22:47 in der Kategorie Empfehlungen,News,Termine veröffentlicht.

Neben “klassischen” Flashmobs gibt es hin und wieder auch Aktionen, die sich nicht als Flashmob verstehen, wohl aber einen solchen Charakter haben. Eine dieser Aktionen ist der in diesem Jahr bereits zum 13. mal stattfindende “No Pants Subway Ride“. Und dieser erfreut sich mittlerweile weltweit wachsender Beliebtheit.

Die Veranstaltung ist ursprünglich 2002 in New York (USA) entstanden. Mittlerweile hat sich dieses Event, welches mit 7 (!) Teilnehmern begonnen hat, zu einer globalen Veranstaltung gemausert. 2014 nehmen nach derzeitigem Stand 53 Städte in insgesamt 25 Ländern teil. neben den USA und Europa sind auch Australien, Indien, China und Südamerika mit dabei. In Deutschland ist dieses neben Berlin und München auch wieder Hamburg. In Hamburg findet der „No Pants Subway Ride“ zum mittlerweile fünften Mal statt, davon zum vierten Mal durch die Unterstützung der Flashmob Community Hamburg. Nach fünf (!) mutigen Teilnehmern in 2009 waren es 2010 exakt 107 Hamburgerinnen und Hamburger.

Ganz grob zum Ablauf

Sei einfach am Sonntag, 12. Januar 2014 in deiner schönsten, lustigsten oder ausgefallensten Unterhose (Strings, “Rüsselslips” o.ä. sind nicht erwünscht!) mit normaler Bekleidung drüber, einem Rucksack oder einer Tasche (für die Hose später) und voll bekleidet um 14 Uhr am Berliner Tor, (Karte), dort wird von unserem Organisations-Team der weitere Ablauf erklärt.

Weitere Details zum Ablauf findet ihr in diesem Facebook-Event, über das diesjährig die gesamte Planung abläuft:

https://www.facebook.com/events/1379784665605061

Mit dem Teilen dieser Veranstaltung oder dem Einladen von Leute – egal ob du selbst teilnehmen willst oder nicht – würdest du dem Effekt dieser Aktion sehr weiterhelfen, denn: Je mehr Leute teilnehmen, desto mehr Spaß durch die Blicke der Passanten ist garantiert! Und bei über 100 Leuten braucht man zum Teilnehmen auch nicht mehr der mutigste Mensch der Welt zu sein.

Für den ersten Eindruck

Themenseite von ImprovEverywhere zum No Pants Subway Ride:
http://improveverywhere.com/missions/th … bway-ride/

Für die Presse

Wir haben im ersten Jahr leider schlechte Erfahrungen mit sehr auffälligen Presseteams machen müssen, daher bitten wir euch, Kontakt mit dem Organisatoren Ingo aufzunehmen, damit diese euch ein paar Hinweise zum Verhalten geben können. Wir freuen uns grundsätzlich über jede Berichterstattung nach der Aktion, fänden es jedoch sehr schade, wenn durch Kamerateams in den U-Bahnen der ganze spontane Eindruck der Aktion zerstört werden würde. Wir würden es daher sehr begrüßen, wenn ihr euch rechtzeitig vorher bei den oben verlinkten Organisatoren melden würdet und wir zusammen versuchen, das Ganze zur besten Zufriedenheit aller Beteiligten durchzuführen.




24.08.2013 – Freeze-Flashmobtag “Hamburg gefriert im Sommer!”

Von chemie am 20. August 2013 um 19:15 in der Kategorie News,Vergangene Flashmobs veröffentlicht.

Am Samstag, den 24. August 2013, wird es in Hamburg erneut einen besonderen Flashmobtag geben. Dieses Mal steht er ganz im Zeichen des „Einfrierens“ – Es wird an drei verschiedenen Orten einen Freeze geben.

Dabei wird der erste Freeze das „Warm up“ darstellen, denn der zweite Freeze ist unser Beitrag zum diesjährigen European Freeze Flashmob. Und zum „Cool Down“ gibt es dann noch einen letzten Freeze für diesen Tag als Abschluss.

Es werden keine besonderen Utensilien benötigt, es sei denn, man möchte eine bestimmte Szene darstellen. Der Fantasie sind (fast) keine Grenzen gesetzt.

Neugierig geworden?

ALLE Details gibt es hier: flashmob-hh.de/efm2013




Vorankündigung: Freeze-Flashmobtag “Hamburg gefriert im Sommer!”

Von chemie am 1. August 2013 um 12:02 in der Kategorie News veröffentlicht.

UPDATE: Alle Details auf unserer Themen-Seite flashmob-hh.de/efm2013!

Herzlichen Glückwunsch, du scheinst öfters mal auf unserer Homepage vorbeizuschauen!

Diesmal hat’s sich auf jeden Fall gelohnt, denn so weißt du nun, dass du dir den Samstagnachmittag am 24. August 2013 freihalten solltest, um an diesem Flashmobtag teilnehmen zu können! Schnapp dir ein paar Freunde und Bekannte oder deine Familie und sei mit uns am 24. August dabei, wenn es wieder darum geht, einen spaßigen Nachmittag in Hamburg zu haben und die unwissenden Passanten und Touristen erheblich zu verwundern.

Ungefähr zwei Wochen vor dem Flashmobtag verraten wir euch hier auf flashmob-hh.de, was für Aktionen geplant sind und wo diese grob und in welchem Zeitraum am Nachmittag des 24. Augustes 2013 stattfinden werden. Und eine Woche vor den Aktionen folgen dann schließlich alle Details sowie die genauen Zeiten und Orte des Flashmobtages.

Wir freuen uns auf euch!

Dieser Flashmobtag wurde übrigens am 24. Juli 2013 zusammen mit einigen von euch geplant – es wird euch also auf jeden Fall gefallen!

PS:
Um Ankündigungen von Aktionen nicht ganz so offensichtlich und für Jeden direkt sichtbar zu machen, wird es zukünftig voraussichtlich einige Ankündigungen ausschließlich per Email geben. Hier geht’s zur Newsletter-Anmeldung: flashmob-hh.de/newsletter

Und:
Unsere iPhone- und iPad-App ist nun im App-Store verfügbar! Schau mal hier: Zur App-Vorstellung
Eine App für Android wird demnächst folgen.




Umstrukturierung: Forum geschlossen, Treffen in Planung

Von chemie am 11. Juli 2013 um 17:36 in der Kategorie Homepage,News veröffentlicht.

Wie einige Leute unter euch sicherlich schon mitbekommen haben, sind wir momentan dabei, uns umzustrukturieren. Unser Ziel ist es, den Zeitaufwand der Flashmob-Organisation zu minimieren und einzelne Aufgaben ausgeglichener auf mehrere beteiligte Personen zu verteilen.

Dies ist ein Prozess, der selbst einiges an Zeit und Arbeit beansprucht und nicht von jetzt auf gleich umzusetzen ist. Gestern wurde in diesem Zusammenhang dann auch unser Forum auf dieser Homepage “abgeschaltet” (wir berichteten dazu kurz auf Facebook und Twitter). Das Forum diente bislang als Anlaufstelle für flashmobinteressierte Personen und Leute, die Aktions-Ideen und Location-Vorschläge in den Raum werfen oder gar direkt selbst einen Flashmob auf die Beine stellen wollten. Die mit der Zeit immer deutlicher schwindende Beteiligung an den Diskussionen im Forum hat uns gezeigt, dass die Forum-Plattform auf diese Weise keine Zukunft hat. Wir haben uns daher vor wenigen Tagen kurzerhand entschlossen, das Forum im Rahmen der Umstrukturierung gänzlich zu schließen.

Bevor nun aber das Geschreie groß ist, wo man denn nun seine Ideen los wird, folgt nun auch direkt das “Aber”:

Wir möchten den besonders interessierten und engagierten Leuten unter euch gesondert die Möglichkeit bieten, direkt und persönlich an unseren zukünftigen Organisations- und Planungstreffen (siehe dazu “EILT: InDoor-Location für Treffen gesucht!“) teilzunehmen. Dies spart uns und euch enorm Zeit, denn die schriftlichen Diskussionen im Forum haben sich oft in die Länge gezogen. Durch die Anwesenheit mehrerer Leute bei diesen Treffen beschleunigt sich der Prozess des Aufzeigens und Lösens von Problemen mancher Ideen, zusätzlich können sich direkt Freiwillige für die anfallenden Teilaufgaben der Flashmob-Planung finden.

Durch die bessere Arbeitsteilung sollen so zukünftig auch komplexere Flashmob-Aktionen möglich sein, die weitaus mehr Planung als ein “normaler Flashmob” benötigen.
Wir hoffen, euch durch diese Vorgehensweise einen großen Mehrwert und noch mehr Spaß bei und an den kommenden Flashmob-Aktionen in Hamburg bieten zu können.
Über die Planungstreffen werden wir auf dieser Seite gesondert informieren. Es lohnt sich also, ab und an mal bei uns auf der Seite vorbeizuschauen.

Übrigens: Falls du einen größeren Raum mit 15-30 Sitzplätzen zur Verfügung hast, schaue doch bitte mal schnell bei unseren Gesuchen vorbei!




06.07.2013 – “Hamburg Singt”

Von chemie am 1. Juli 2013 um 21:05 in der Kategorie News,Vergangene Flashmobs veröffentlicht.

“Hamburg Singt” – Flashmob
Samstag, 06.07.2013, 15:00 Uhr

Organisiert durch Hamburg Singt findet am kommenden Samstag ein großer Gesangs-Flashmob mitten in der Europa Passage statt! Und ganz wichtig: Zuschauen gibt es nicht. Wer kommt, muss auch mitmachen!

15:00 Uhr – “Hamburg Singt”

Location: Europapassage, beim gläsernen Fahrstuhl, Teilnahme von allen Ebenen aus möglich!
Benötigte Utensilien: Deine Stimme – egal wie gut oder schlecht du singen kannst.

Bevor wir hier noch mehr dazu schreiben, schaut euch einfach das folgende kurze Video an, dort wird alles gut erklärt:

>> Hier geht’s zum Facebook-Event.

>> Hier geht’s zu der detaillierten Text-Fassung.




13. Januar 2013 – No Pants Subway Ride Hamburg

Von chemie am 8. Januar 2013 um 20:35 in der Kategorie News,Vergangene Flashmobs veröffentlicht.

Es gibt nicht nur „einfache Flashmobs“ sondern auch das eine oder andere Event, welches zwar einen flashmobmäßigen Charakter hat, sich aber nicht als solcher versteht. Dennoch erfreuen sich diese teilweise kuriosen Events auch in den Flashmob-Communitys einer großen Beliebtheit. Eine dieser Veranstaltungen ist auf jeden Fall der alljährlich stattfindende „No Pants Subway Ride“.

Die Veranstaltung ist ursprünglich 2002 in New York (USA) entstanden. Mittlerweile hat sich dieses Event, welches mit 7 (!) Teilnehmern begonnen hat, zu einer globalen Veranstaltung gemausert. 2013 nehmen nach derzeitigem Stand 55 Städte teil. In Deutschland ist dieses neben Berlin, München und Gelsenkirchen selbstverständlich auch wieder Hamburg. In Hamburg findet der „No Pants Subway Ride“ zum mittlerweile vierten Mal statt, davon drei mal durch Unterstützung der Flashmob Community Hamburg. Nach fünf (!) mutigen Teilnehmern in 2009 waren es 2010 exakt 107 Hamburgerinnen und Hamburger. Im vergangenen Jahr kamen immerhin knapp 50 Teilnehmer/innen. In diesem Jahr sollen es wieder deutlich mehr werden, denn wir haben das Ziel, in Hamburg den Rekord an Teilnehmern in Deutschland zu haben.

Ganz grob zum Ablauf

Sei einfach am Sonntag, 13. Januar 2013 in deiner schönsten, lustigsten oder ausgefallensten Unterhose (Strings, “Rüsselslips” o.ä. sind nicht erwünscht!) mit normaler Bekleidung drüber, einem Rucksack oder einer Tasche (für die Hose später) und voll bekleidet um 15 Uhr am Terminal „Tango“ am Flughafen Hamburg, (Karte), dort wird von unserem Organisations-Team der weitere Ablauf erklärt.

Weitere Details zum Ablauf findet ihr in diesem Facebook-Event, über das diesjährig die gesamte Planung abläuft:

https://www.facebook.com/events/200131100123699

Mit dem Teilen dieser Veranstaltung oder dem Einladen von Leute – egal ob du selbst teilnehmen willst oder nicht – würdest du dem Effekt dieser Aktion sehr weiterhelfen, denn: Je mehr Leute teilnehmen, desto mehr Spaß durch die Blicke der Passanten ist garantiert! Und bei über 100 Leuten braucht man zum Teilnehmen auch nicht mehr der mutigste Mensch der Welt zu sein.

Für den ersten Eindruck

Themenseite von ImprovEverywhere zum No Pants Subway Ride:
http://improveverywhere.com/missions/th … bway-ride/

Für die Presse

Wir haben im ersten Jahr leider schlechte Erfahrungen mit sehr auffälligen Presseteams machen müssen, daher bitten wir euch, Kontakt mit den Organisatoren Ingo, Sudhoff und Moritz aufzunehmen, damit diese euch ein paar Hinweise zum Verhalten geben können. Wir freuen uns grundsätzlich über jede Berichterstattung nach der Aktion, fänden es jedoch sehr schade, wenn durch Kamerateams in den U-Bahnen der ganze spontane Eindruck der Aktion zerstört werden würde. Wir würden es daher sehr begrüßen, wenn ihr euch rechtzeitig vorher bei den oben verlinkten Organisatoren melden würdet und wir zusammen versuchen, das Ganze zur besten Zufriedenheit aller Beteiligten durchzuführen.




08.12.2012 – Advents-Flashmobtag (alle Details!)

Von chemie am 21. November 2012 um 22:57 in der Kategorie Vergangene Flashmobs veröffentlicht.

Am 8. Dezember diesen Jahres ist es wieder soweit!

Bald steht nicht nur Weihnachten, sondern auch der alljährliche Advents-Flashmobtag vor der Tür.
Geplant sind dieses Jahr drei sehr unterhaltsame und individuelle Flashmob-Aktionen für Jung und Alt, an denen wirklich Jeder teilnehmen kann. Auch als vollkommener “Neueinsteiger” wird man nicht viel Mut brauchen, um mitmachen zu können, wie ihr im Folgenden lesen könnt.

Genauer Ablauf

1. Flashmob – 14:30 Uhr – „3-Minuten-Bart-Momente“

Ort: Spitalerstraße Ecke Kurze/Lange Mühren – siehe Karte
Benötigt: Eine Sonnenbrille und – wer hat – einen (künstlichen) Bart. Wer keinen (künstlichen) Bart hat, kann sich diesen zwischen 14:10 und 14:20 Uhr in der Spitalerstraße vor Thalia (Karte) gegen Vorzeigen einer Sonnenbrille bei uns abholen! Du erkennst uns an den aufgesetzten Sonnenbrillen. Wir haben nicht unendlich viele Bärte, daher: Der frühe Vogel kriegt ‘nen Bart :D Notfalls kann man aber auch nur mit einer Sonnenbrille an dem Flashmob teilnehmen – mit Bart ist aber natürlich cooler ;)
Aktion: Ein laut gerufenes “Du bist heute aber fotogen!” ertönt. Daraufhin setzt jeder die mitgebrachte Sonnenbrille auf, klebt sich den Bart an (wenn ihr keinen natürlichen, auffälligen Bart habt^^) und fangt an, wie wild mit aus Händen geformten Kameras Fotos voneinander zu machen. Vergesst auf keinen fall, bei jedem Foto laut “Klick” zu sagen. Sehr gerne dürft ihr dabei auch die verrücktesten Posen einnehmen – schließlich seid ihr mit Sonnebrille und “Notfallbart” nahezu nicht zu erkennen für euer Umfeld. Diverse belustigte Blicke von den unwissenden Passanten sind garantiert – besonders wenn plötzlich viele weibliche Personen einen Bart tragen und wild imaginäre Fotos voneinander machen ;)
Beim Ertönen des Endsignals, ein sehr laut gerufenes “Genug Fotos für heute!”, hört ihr mit den imaginären Fotos auf, nehmt rasch die Sonnenbrille ab, zieht euch ggf. den Bart ab und entfernt euch schnell in alle Richtungen, als wäre nichts gewesen.
Besten Dank an GetDigital.de für die künstliche Bärte. Dort findet ihr übrigens auch viele witzige Weihnachtsgeschenke.

2. Flashmob – 15:00 Uhr – „Julklapp-Flashmob“

Ort: Mönckebergstraße, vor Christ/Roland/Pimkie- siehe Karte
Benötigt: Ein Geschenk. Besorgt euch vorher eine Kleinigkeit im Wert von ca. 3€ (falls ihr zu viel Geld habt auch mehr :D) und verpackt es in Geschenkpapier. Bitte nichts Essbares, nichts Kaputtes und keinen Müll/Schrott in die Geschenke packen und nicht zu viel Geschenkpapier benutzen – das wäre unnötiger Müll, der danach von euch entsorgt werden müsste. Es ist außerdem eine Selbstverständlichkeit, nichts Illegales zu verschenken!
Aktion: Nach einem lauten, dreifachen Trillerpfeifenpfiff holt ihr alle euer mitgebrachtes Geschenk heraus und fangt an, die Geschenke untereinander zu tauschen. Einfach fragen: “Tauschen wir?” – und schon hat wer Anderes dein Geschenk und du hast ein neues. Das geht dann ein paar Minuten so, bis ein erneuter dreifacher Trillerpfeifenpfiff zu hören ist. Daraufhin packt ihr das Geschenk, welches ihr gerade in Händen haltet, aus und freut euch auffällig und laut über den Inhalt, den ihr auch behalten dürft. Direkt nach dem Auspacken und Freuen geht ihr rasch in alle Richtungen weg, als wäre nichts gewesen. Nehmt bitte die Geschenkverpackungen wieder vollständig mit oder entsorgt sie in Mülleimern vor Ort, es soll auf keinen Fall Geschenkpapier oder anderes Verpackungsmaterial liegen bleiben! Vielleicht tauschen ja auch einige unwissende Passanten mit :)
Viele lustige Blicke und verwirrte Gesichter werden wir auf jeden Fall zu sehen bekommen – und ihr habt ja auch etwas davon: Das ertauschte Geschenk :) Und wir streuen auch Geschenke ein, die uns von der Bären Company und GetDigital freundlich zur Verfügung gestellt wurden :)
Beispielvideo: Video des Julklapp-Flashmobs 2010

3. Flashmob – 15:30 Uhr – „besonderer Energielos-Freeze“

Ort: Jungfernstieg, vor der Europapassage – siehe Karte oder StreetView
Aktion: Eine Person bleibt, ohne vorheriges Signal, plötzlich reglos stehen und lässt den Kopf hängen. Einige weitere Personen gehen an der Person vorbei und bleiben wenige Sekunden später ebenfalls reglos stehen und lassen den Kopf hängen. Dies ist das stumme Startsignal. Sobald du dies siehst, bleibst du nach 2-3 Sekunden Weitergehen auch plötzlich stehen und lässt den Kopf hängen, als hätte man dir den Strom geklaut. Nutzt den ganzen Platz auf dem Vorplatz vor der Europapassage zwischen Ampel und Eingang! Ihr müsst nicht alle auf einem Haufen hängen, auch Passanten sollten noch zwichen euch durchgehen können. Es ist ganz besonders wichtig, vor der Aktion in Bewegung zu sein und nicht einfach schon irgendwo rumzulungern! Notfalls geht immer hin und her zwischen der Ampel und dem Eingang der Europapassage, verhaltet euch unauffällig. Nach 3-5 Minuten fangen vorher festgelegte Personen an, aus dem Freeze zu erwachen, auf der Stelle zu hüpfen und bei jedem Hüpfer laut “Oink” zu sagen. Wenn ihr das mitbekommt, wartet ihr noch 2-5 Sekunden und stimmt dann auch in das Oink-Hüpfen ein. Das Hüpfen dient nicht nur der Verwirrung der Passanten, sondern soll es uns auch wieder ein wenig wärmer werden lassen :) Beendet wird die Aktion ca. 2 Minuten nach Beginn des Hüpfens durch einen dreifachen Trillerpfeifenpfiff. Ihr hört dann mit dem Hüpfen auf und geht zügig Richtung Europapassage oder Ampel weg, als wäre nichts gewesen.
Beispielvideo: Hüpfen-Flashmob 2009

 

Neugierig geworden oder schon jetzt am Grinsen? Dann sei mit deinen Freunden unbedingt am 8. Dezember 2012 dabei!

Nach den Flashmobs habt ihr natürlich noch genug Zeit, um Weihnachtsgeschenke zu besorgen, sofern ihr das nicht erst auf den letzten Drücker erledigen wollt.

Eine Tagesreise nach Hamburg lohnt sich also auch, wenn ihr von “weiter weg” kommen solltet :)

Damit die Flashmobs nicht bereits im Voraus auffallen, haben wir ein paar
Tipps für euch zusammengestellt. Zu finden hier: Tipps & Tricks zu Flashmobs

 

Sonstiges

An die Presse

Die “Allgemeinheit” weiß im Voraus nichts von den Aktionen und soll demnach auch noch nichts darüber erfahren, bevor die Flashmobs stattgefunden haben. Über eine Berichterstattung nach den Flashmob-Aktionen ist hingegen nichts einzuwenden – da gibt’s dann meist auch viel mehr zu berichten als im Voraus :)

Newsletter

Um Ankündigungen von Aktionen nicht ganz so offensichtlich und für Jeden direkt sichtbar zu machen, wird es zukünftig voraussichtlich einige Ankündigungen ausschließlich per Email geben. Auf diese Weise möchten wir Aktionen mit bestimmten Zielgruppen organisieren, ohne dabei Alle davon wissen zu lassen. Einzelne Flashmob-Aktionen, an denen ausschließlich Leute über 40 oder auch nur weibliche Personen zwischen 20 und 30 teilnehmen, hätten doch was, oder nicht? ;) Aber auch Gesuche für einzelne interessante Impro-Comedy-Aktionen könnten so addressiert werden. Hier geht’s zur Newsletter-Anmeldung: flashmob-hh.de/newsletter

iPhone-App

Unsere iPhone-App ist nun in der Version 1.4 verfügbar. Schau mal hier: Zur App-Vorstellung
Eine App für Android wird bei Gelegenheit folgen.




Ältere Beiträge »